Datenschutzgrundverordnung
News für Fotografen, Presse, TV und Private? » Hier klicken für mehr Informationen.
  • Willkommen zum DFJ e.V.

    Der DFJ e.V. – Deutschlands starke nichttarifliche Interessenvertretung für Journalisten, die hauptberuflich oder überwiegend in den Bereichen Foto, Print, Internet, Marketing, Radio oder TV tätig sind. Der Verband vertritt Fotografen, Redakteure, Wortjournalisten, Autoren, Öffentlichkeitsarbeiter, Pressesprecher und sonstige Presse-Mitarbeiter.

    Als nutzenorientierter Verband bietet der DFJ e.V. seinen Mitgliedern zahlreiche Vergünstigungen für Ihre Berufsausübung. Die Kernfunktion liegt im Angebot als Know-how-Pool.

    Hier erfahren Sie mehr über den DFJ e.V. und seine Leistungen: >

Jetzt zum Halbjahrespreis anmelden!
DFJ

Zum Halbjahrespreis von
nur 31,50 Euro anmelden

und innerhalb kürzester Zeit
erhalten Sie Ihren Ausweis!

ZUM MITGLIEDS-ANTRAG
Presseausweis 2019
Presseausweis Muster

Beantragen Sie hier Ihren Presseausweis 2019

Login Interner Bereich
DFJ

Sie sind bereits Mitglied im DFJ e.V.?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrer Mitgliedsnummer und Ihrem Passwort/Nachnamen für unseren internen Bereich an (Groß- und Kleinschreibung beachten!):

Der internationale Presseausweis
Internationaler Presseausweis Muster

Exklusiv für DFJ-Mitglieder. Hier anmelden

Der Deutsche Foto-Journalistenverband

Der Deutsche Foto-Journalistenverband (DFJ) steht seinen Mitgliedern seit 15 Jahren unterstützend und beratend zur Seite. Als deutscher Foto-Journalistenverband möchten wir, dass die von uns vertretenen Journalisten ihrem Beruf ungehindert nachgehen können.

Um die Mitgliedschaft in unserem Journalistenverband offiziell zu machen – auch Interviewpartnern und Veranstaltungsplanern gegenüber –, stellen wir Ihnen einen Presseausweis aus. Mit dem Presseausweis können Sie sich bei Veranstaltungen, Messen und Zusammenkünften aller Art als Journalist ausweisen. Ihr Deutscher Foto-Journalistenverband kann darüber hinaus auf eine Reihe von Reiseveranstaltern verweisen, die Presserabatt auf Reisen und Flüge einräumen.

Günstige Pressekonditionen für Mitglieder

Mitglieder des DFJ kommen in den Genuss vorteilhafter Pressekonditionen. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen Ihr Presseausweis bei vielen Veranstaltungen kostenfreien Eintritt – allerdings sollten Sie zur Sicherheit eine schriftliche Bestätigung Ihres Auftraggebers mitbringen, da der Ausweis allein keine Verpflichtung für den Veranstalter darstellt. Ihr Deutscher Foto-Journalistenverband gibt Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, Ihr Können in verschiedenen Foto-Workshops zu vervollkommnen.

Presserabatt für DFJ-Journalisten

Die Konditionen beschränken sich nicht auf Reisebüros und Kfz-Vermieter: Unternehmen verschiedenster Branchen sind gerne bereit, unseren Mitgliedern exklusiven Presserabatt einzuräumen. Dies umfasst beispielsweise:

  • Rechtsberatung durch professionelle Anwälte
  • Unterbringung in verschiedenen Hotels
  • Kameras und anderes Fotoequipment
  • Literatur- und Zeitschriften-Abonnements
  • spezielle Versicherungen für Journalisten
  • fotojournalistische Vertragsmuster
  • Computer- und Mobilfunk-Zubehör.


Wenn Sie regelmäßige Auslandsbesuche unternehmen oder generell außerhalb Deutschlands in den Genuss einer DFJ-Mitgliedschaft kommen möchten, empfiehlt sich unser internationaler Presseausweis: Dieser ist in vier verschiedenen Sprachen beschriftet und wird im Ausland erfahrungsgemäß bereitwillig angenommen.

Aktuelles
  • 15.08.2019
    Nach abfälligem Tweet mit Fotocollage über Seenotretter: Twitter-Verbot für Salvini

    Der italienische Innenminister Matteo Salvini darf eine Fotocollage der deutschen Flüchtlingshilfsorganisation „Mission Lifeline“ nicht mehr über seinen Twitter-Account verbreiten. Das Landgericht Frankfurt hat am 12. August 2019 eine einstweilige Verfügung gegen den Politiker erlassen, der schon länger gegen private Seenotretter wettert. Salvini verletzte Urheberrechte So… mehr lesen

  • 13.08.2019
    Microsoft siegt vor BGH: Anbieten von Testversionen zum Download ohne Zustimmung verletzt Urheberrecht

    Stellt ein Anbieter auf seinem Download-Portal eine kostenlose Testversion eines Computerprogramms zum Download zur Verfügung, so handelt es sich nach einem Urteil des BGH um eine Urheberrechtsverletzung. Das gilt auch dann, wenn das Computerprogramm zuvor vom Urheberrechtsinhaber auf einer anderen Internetseite frei zugänglich im Internet… mehr lesen

  • 12.08.2019
    BGH zur Verdachtsberichterstattung: Bild-Artikel über Anwalt war rechtswidrig

    Die Bildzeitung berichtete 2015 über die Details einer Vergewaltigung durch einen renommierten Anwalt auf einer Oktoberfestfeier. Zudem veröffentlichte sie ein unzureichend anonymisiertes Bild des – inzwischen rechtskräftig verurteilten – Täters nebst Namensteilen. Der damalige Partner der Kanzlei Linklaters war also identifizierbar. Das war eigentlich rechtswidrig,… mehr lesen

  • 09.08.2019
    LG Köln zu Videos im Google Play Store: Nutzer müssen ausdrücklich auf Widerrufsrecht verzichten

    Wer Videos im Google Playstore sehen möchte, stimmt derzeit mit dem „Kaufen“- bzw. „Ausleihen“-Button automatisch auch dem Verlust seines Widerrufsrechts zu. Das geht so nicht, hat nun das LG Köln entschieden. Google müsste Verbraucher vorher gesondert darüber informieren, dass sie mit dem Download nicht mehr… mehr lesen

  • 06.08.2019
    OLG Köln zum DSGVO-Auskunftsanspruch: Auch Telefonnotizen sind personenbezogene Daten

    Das Oberlandesgericht Köln (OLG) hat entschieden, dass der datenschutzrechtliche Auskunftsanspruch aus der DSGVO weitaus umfassender ist als bisher angenommen. Er beinhaltet demzufolge auch Gesprächsnotizen und Telefonvermerke. Nach Geltung der DSGVO kommt es derweil immer wieder zu Prozessen, in denen die Rechtsprechung die einzelnen Normen ausgestaltet.… mehr lesen

Veranstaltungen und Workshops
  • Demokratie braucht Medien

    Die Tagung widmet sich den aktuellen Grundfragen unseres Mediensystems: Wie bewahren wir den demokratischen Wert von Medien und wie können wir ihn zukunftsfest machen?
    Im ersten Teil der Tagung Pressefreiheit wird die aktuelle Situation der Pressefreiheit bilanziert sowie die Themen Medienvielfalt und Vertrauen in Medien erörtert. Im zweiten Teil steht Innovation im Zentrum: Es werden gelungene Innovationsansätze vorgestellt und gefragt, wie Medieninnovationen den demokratischen Wert von Öffentlichkeit stärken können. mehr lesen

  • Wer fragt, der führt - Das politische Interview

    In Interviews mit politischen Akteur_innen ist es oft schwierig, den Dingen auf den Grund zu kommen. Das Gegenüber weicht aus oder will die eigene Botschaft platzieren. Vor allem Berufseinsteigende oder junge Journalist_innen benötigen darum die Sicherheit und das Handwerkszeug, Interviews hart an der Sache orientiert, aber fair im Ton zu führen. Dabei ist es wichtig, den roten Faden im Blick zu behalten, aber auch die Bedürfnisse der politischen Gesprächspartner_innen nicht aus den Augen zu verlieren. In Zusammenarbeit mit den Landesbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung stellen sich zwei politische Akteur_innen unseren Interviewfragen. Jeder Teilnehmende hat im Seminarverlauf die Gelegenheit, zwei Einzelinterviews mit den politischen Gästen zu führen. Die Interviews (die nicht veröffentlicht werden) zeichnen wir mit der Videokamera auf und werten sie gemeinsam aus. Der politische Gast gibt ebenfalls sein Feedback. 
    - Interviewformen wie kontroverses oder persönliches Interview 
    - Fragetechniken 
    - Feedback-Regeln beim Interview 
    - Umgang mit ,,unbequemen'' Interviewpartner_innen 
    - Training der eigenen rhetorischen Darstellung  mehr lesen

  • Medienrecht: Von Böhmermann, Kebekus und Kachelmann - Was ist in Deutschland für Journalist_innen erlaubt?

    In dem Workshop beschäftigen wir uns mit spektakulären Presserechtsfällen aus der jüngeren Vergangenheit und gehen der Frage auf den Grund, was für Journalist_innen und Satiriker_innen erlaubt ist und wo es rote Linien gibt. Als Journalist_in bewegen Sie sich bei Ihrer täglichen Arbeit auf einem schmalen Grat, hart an der Grenze zwischen Recht und Unrecht. Wann dürfen Sie bei der Kriminalberichterstattung ein Foto vom Täter zeigen, wann den Namen nennen? Als Wirtschaftsjournalist_in müssen Sie sich mit der Frage beschäftigen, welche Rechte Unternehmen haben. Können Sie interne Papiere, die Ihnen zugespielt wurden, ohne Weiteres veröffentlichen? Und was tun, wenn vor Veröffentlichung eine ,,Unterlassungserklärung'' in die Redaktion flattert? Das Seminar versetzt Journalistinnen und Journalisten in die Lage, rechtliche Fragestellungen in ihrem Alltag besser zu verstehen und selbständig damit umzugehen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Bereich der Kriminalberichterstattung und dem Thema Persönlichkeitsrechte. Wie läuft ein Strafverfahren ab und woher erhalten Sie wertvolle Informationen? Interessante Gastreferent_innen aus der Praxis geben Einblicke in das deutsche Rechtssystem. 
    - Grundlagen der Kriminal- und Gerichtsberichterstattung 
    - ,,Übersetzen'' von juristischem Vokabular in journalistische Sprache 
    - Straffrei recherchieren und veröffentlichen 
    - Rechtssystematik und Strafrecht  mehr lesen

Ihre Mitgliedschaft

Den Presseausweis beantragen Sie online

Sind Sie daran Interessiert, Mitglied des DFJ zu werden, um mit einem Presseausweis arbeiten zu können? Dann können Sie gleich hier auf unserer Seite Ihren neuen Presseausweis beantragen. Voraussetzung sind Ihre Nachweise, die wir prüfen! Füllen Sie unseren Online-Antrag aus, laden Sie ein repräsentatives Passfoto hoch und geben Sie eine Zahlungsart für den Mitgliedsbeitrag von 63,00 Euro an (auf Wunsch 20,00 Euro für den internationalen Presseausweis zusätzlich). Hängen Sie entsprechende Berufsnachweise an oder schicken Sie diese per Post. Wir prüfen Ihren Antrag für einen Presseausweis und melden uns innerhalb einer Woche bei Ihnen.

Die Modalitäten des DFJ-Ausweises

Der Presseausweis ist jeweils bis zum 31.12. des Ausstellungsjahres gültig und die Mitgliedschaft im DFJ e.V. muss bis zum 31.10 gekündigt werden, ansonsten verlängert diese sich automatisch. Zusätzlich zum Ausweis selbst erhalten Sie ein Presseschild für Ihren Pkw, sodass Sie Ihren Wagen als das Dienstfahrzeug eines Journalisten auf Recherche kenntlich machen können.

Als akkreditierter DFJ-Journalist genießen Sie zahlreiche Vorteile für Ihre journalistische Tätigkeit:

  • ✔ Journalistenrabatte für Hotelgäste
  • ✔ Vergünstigungen beim Autokauf
  • ✔ Rabatte auf Reisen und Flüge
  • ✔ Recht auf Presseparkplätze
  • ✔ reduzierte Eintrittspreise

Jetzt den exklusiven Presseausweis beantragen!

Rechtsberatung

Rechtsberatung zu allen Bereichen oder zu Beruf und Alltag für DFJ-Mitglieder

WEITERE INFORMATIONEN
Mustervertäge für DFJ-Mitglieder

Nutzungsrechtserklärung Genehmigung für Fotoaufnahmen Fotomodellvertrag

WEITERE INFORMATIONEN
Nach Oben